Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Hans-Gerd van Schelve
Herzlich Willkommen bei der CDU Ortsunion Mecklenbeck

Im Namen des Vorstands der CDU Mecklenbeck darf ich Sie auf unserer Internetseite herzlich begrüßen. Wir versorgen Sie an dieser Stelle mit aktuellen Informationen zu unserer Arbeit im Stadtteil.

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Unsere Kontaktinformationen finden Sie im Bereich "Ihre Vertreter".

Viele Grüße,
Hans-Gerd van Schelve, Vorsitzender


Foto: Manfred Thomas
02.12.2015

„An vielen Stellen in Mecklenbeck kann man die Ergebnisse unserer ehrenamtlichen Arbeit der letzten Jahre sehen“, zeigte sich der Vorsitzende Hans-Gerd van Schelve bei seinem Rückblick auf der Mitgliederversammlung der Mecklenbecker CDU sehr zufrieden, „So konnten wir zum Beispiel die neue Ortsumgehung, die barrierefreie Buswende am Meckmannshof und nicht zuletzt die frisch eröffnete Mecklenbecker Zweifachsporthalle und den neu gestalteten Schulhof an der Peter-Wust-Schule einweihen.“



 
24.06.2016 | CDU Mecklenbeck, 24.06.16
Münster braucht Elterninitiativen wie die Mecklenbecker Kindergruppe Kotenkotten. Und die Kita braucht den Spielplatz am Schwarzen Kamp“, begründet der Mecklenbecker CDU-Ratsherr Josef Schliemann eine CDU-Initiative, im Rahmen der Beratungen des neuen Wohnquartiers am Schwarzen Kamp im Rat der Stadt den bestehenden Spielplatz für die Kita abzusichern. „Nach vielen Gesprächen mit Elterninitiative und politisch Verantwortlichen bin ich jetzt zuversichtlich, dass dies auch gelingen wird“, so Schliemann weiter.

23.06.2016 | CDU BV West, 03.06.2016
CDU-Antrag BV West
In einem Antrag hat die CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West die Verwaltung beauftragt, Vorschläge zu unterbreiten, wie in Mecklenbeck eine Kleingartenanlage initiiert werden kann.

23.06.2016 | CDU Münster, 23.06.16
Bessere Öffnungszeiten und familienfreundlicher – Gemeinsamer Antrag mit den Grünen
Münster – Die Rathaus-CDU will in Münsters Schwimmbädern bei den Öffnungszeiten mehr Kundenorientierung und generell mehr Familienfreundlichkeit durchsetzen. „Wir brauchen Öffnungszeiten, die Sonntagsnachmittags die Schwimmfreunde nichts ins Umland treiben“, so Fraktionsvorsitzender Stefan Weber. 

23.06.2016 | CDU Münster, 23.06.16
CDU überzeugt von Rechtswidrigkeit eines Bürgerbegehrens am Gremmendorfer Weg
Münster – Die CDU hat keinen Zweifel, dass das Bürgerbegehren gegen einen Teilausbau des Gremmendorfer Wegs rechtswidrig ist, und wird der entsprechenden Verwaltungsvorlage im Rat der Stadt zustimmen. Der Ausbau erfolge zur Erschließung des neuen Baugebiets nordwestlich des Gremmendorfer Wegs. Bürgerbegehren gegen Bebauungspläne seien aber gegen Recht und Gesetz, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Stefan Weber. Man habe zwar Verständnis für die privaten Interessen gegen den Bau von Wohnungen in der Nachbarschaft. Entscheidungen zugunsten des Gemeinwohls und angesichts des Wohnungsbedarfs in der wachsenden Stadt Münster verlangten aber einen anderen Maßstab. „Wenn wir jetzt nicht handeln, droht in Münster Wohnungsnot“, so Weber. 

17.06.2016 | CDU BV West, 17.06.16
Windenergiekonzentrationszonen
Keine Mehrheit fand in der gestrigen Bezirksvertretungssitzung der Antrag der CDU-Fraktion, die Konzentrationszone 2d in Nienberge-Häger zu streichen und damit dem Bürgerwillen zu entsprechen.
Mit den Stimmen von Rot und Grün wurde der Antrag abgelehnt.
CDU Bezirksvertreter Markus von Diepenbroick-Grüter bedauert die Entscheidung von SPD und Grünen.
Die Nachbarschaft der geplanten Windenergiezone hatte die Streichung wegen der "Erdrückenden Wirkung" der Windräder gefordert. 

Konzentrationszonen für Windenergieanlagen
Geht es nach dem mehrheitlichen Willen von Schwarz und Grün in der gestrigen Bezirksvertretungssitzung, wird die Zone 13 d im Autobahnkreuz Münster-Süd aus überwiegenden Gründen des Landschaftsschutzes nicht dargestellt.  
Damit stimmte die polit. Mehrheit gegen einen entsprechenden Vorschlag der Verwaltung, die die Zone weiterhin gefordert hatte.
Dem Bürgeransinnen wird damit nachgekommen.

17.06.2016 | CDU BV West, 17.06.16
Landesbetrieb Straßenbau sagt Umsetzung noch in 2016 zu
"Nach unserer Verkehrserhebung", so Her Ebbeskotte vom Landesbetrieb Straßenbau in Coesfeld in der gestrigen Sitzung der Bezirksvertretung Münster West, "entsteht der Stau auf der B51 Richtung Autobahn, weil der Zufluss zu bestimmten Zeiten einfach größer ist als der Abfluss". Der Landesbetrieb hatte Ende 2014 den 2spurigen Autobahnzubringer auf Höhe der Spinne auf eine Spur reduziert. 
Da der Brückenneubau auf dem Autobahnzubringer "erst nach 2020 erfolgt, wahrscheinlich mit Abschluss aller Bauarbeiten zum weiteren Ausbau der B51", folgt der Landesbetrieb Straßenbau der Anregung der CDU, so lange die bisherige Standspur als dritte Spur für den Abbiegeverkehr zur Spinne hin zu nutzen und so als "Linderungsmaßnahme" dem fast täglichen Stau bis zur Hammer Str. und darüber hinaus entgegenzuwirken. Die Maßnahme ist mit einfachen Mitteln umzusetzen.
Nach den Prognosen des Landesbetriebes sollen sich die Stauzeiten bei gleichbleibenden Faktoren auf der B51 Richtung Autobahn durch diese Maßnahmen um 20-30 % reduzieren. 
Für CDU Fraktion begrüßte Peter Wolfgarten die baldige Umsetzung der Maßnahme. 


16.06.2016 | Westfälische Nachrichten - Online, 16.06.16, Kay Böckling
CDU regt neuen Radweg an
Münster-Nienberge/Gievenbeck - Geringer Aufwand, große Wirkung: Ein neuer, kleiner Rad- und Pättkesweg könnte für deutlich mehr Sicherheit für Fahrradfahrer zwischen Nienberge und Gievenbeck sorgen. Insbesondere gäbe es dann eine Alternative für die von vielen Radfahrern mit ausgesprochen viel Unbehagen befahrene Strecke am Rüschhausweg über die Brücke der A1. 

08.06.2016 | CDU BV West, 08.06.16
Antrag CDU Fraktion BV West
In einem Antrag fordert die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West die Verwaltung auf, mit der h2-mobility GmbH Kontakt aufzunehmen, um die Möglichkeit zu erkunden, im Bereich der Autobahnanschlussstellen eine Wasserstofftankstelle zu betreiben. 

05.06.2016 | CDU BV West, 05.06.2016
Insbesondere die Grundschulen im Westen sind unter Druck, so sieht Bernd Krekeler, Vorsitzender der CDU-Fraktion in der BV-West die Lage. Demographische Entwicklung, Zuzug und Flüchtlinge lassen nicht nur Münster wachsen sondern auch die Schülerzahlen steigen. Daher begrüßt die CDU-Fraktion, dass die Verwaltung nun erste Schritte eingeleitet hat, mit denen die Schulen für die Zukunft gestärkt werden.